Tipps für Frauen während der Periode

25.04.2015

Wie wir alle wissen, haben alle Frauen physiologisch die Periode, die eventuelle Schwangerschaft, die Entbindung und das Stillen. Daher ist die Aktivität der Meridiane, innere Organe sowie der Qi- und Blut-Fluss anders als bei Männern. Außerdem sind Frauen generell emotionaler und gefühlvoller, das kostet einen hohen Verbrauch des Körpers an Qi, Blut und Essenz.

 

Aus diesem Grund sollten Frauen extra darauf achten, auf den eigenen Körper aufzupassen, Krankheiten vorzubeugen und gesund zu bleiben. Heute stelle ich einige Yangsheng-Tipps für Frauen während der Periode vor.

 

1. Körperhygiene

Während der Periode wird viel Blut ausgeschieden. Der Körper ist somit anfälliger für äußere pathologische Faktoren (z.B. Wind, Kälte). Daher ist eine gute Körperhygiene besonders wichtig. Duschen Sie oft (am Besten täglich) und vermeiden Sie eher das Baden und Schwimmen sowie unnötige Vaginaluntersuchungen.

 

2. Wärme

Vermeiden Sie Kälte, Nässe, Regen und Schnee. Auch das Liegen oder Sitzen auf dem nassen Boden, Baden oder Schwimmen in kaltem Wasser ist eher unvorteilhaft, da dadurch Menstruationsstörungen, Regelschmerzen und Amenorrhoe hervorgerufen werden können.

 

3. Ernährung

Wegen den häufigen Beschwerden bei vielen Frauen während der Periode wie z.B. Brustspannungen, Appetitlosigkeit oder Durchfall sollte man ernährungstechnisch eher leicht verdauliche und nährstoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen. Vermeiden Sie rohes, kaltes, saures und scharfes Essen sowie Rauschmittel wie Alkohol.

 

4. Stimmungsregulation

Emotionen können die Periode stark beeinflussen, daher sollte man sowohl vor, als auch während der Periode versuchen, eine ausgeglichene bis gute Stimmung zu haben :) Versuchen Sie, extreme Stimmungszustände wie Wut oder Trauer zu vermeiden, um die Zangfu-Funktion nicht zu beeinträchtigen. 

 

5. Angemessene Bewegung

Häufig lindert es die Menstruationsschmerzen, doch zu viel des Guten ist auch nicht gut! Schwere Belastungen des Körpers sollte man unbedingt vermeiden, dadurch verbraucht der Körper zu viel Qi, Blut und Energie. Es kann dann zu starker Menstruationsblutung oder einer langen Periode kommen.

 

Ich hoffe, dass dieser Artikel für Sie informativ und hilfreich war. Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und wünsche Ihnen gute Gesundheit!

 

Ihre Heilpraktikerin Hongxia Zhao